Verkehrspolizeiliche Anordnung

Gemäß § 45 der Straßenverkehrsordnung (StVO) vom 16.11.1970, Bundesgesetzblatt I S. 1565, in der zur Zeit geltenden Fassung, wird folgendes angeordnet:

Im Teilabschnitt der Gabrielenstraße in Wallerfangen, von der Einmündung Drei-Marien-Straße bis zur Kreuzung Elisabethstraße, werden ab dem 25.09.2017 die zugelassenen Parkflächen auf der Straße und dem Bürgersteig farblich markiert. Das Abstellen eines Kraftfahrzeuges außerhalb der markierten Flächen ist dann nicht mehr erlaubt und verstößt gegen die Vorschriften des § 12 (1) StVO (absolutes Halteverbot).

 Die verkehrspolizeiliche Anordnung wird mit Aufbringen der Markierung wirksam.

 Ordnungswidrig im Sinne des § 24 des Straßenverkehrsgesetzes handelt, wer nach Aufstellung des Vorschriftszeichens vorsätzlich oder fahrlässig diese Anordnung nicht befolgt. Diese Ordnungswidrigkeit wird mit einem Bußgeld geahndet.

66798 Wallerfangen, den 22. September 2017

Der Bürgermeister der Gemeinde Wallerfangen als Ortspolizeibehörde

 

Günter Zahn

Verkehrspolizeiliche Anordnung

Gemäß § 45 der Straßenverkehrsordnung (StVO) vom 16.11.1970, Bundesgesetzblatt I S. 1565, in der zur Zeit geltenden Fassung, wird folgendes angeordnet:
Zur Herstellung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung im Straßenverkehr, wird am Ende der Straße „Schwarzer Weg“ , Ecke Hospitalstraße eine „Stopp –Regelung im Sinne des § 41 StVO, Zeichen: 206 eingerichtet.
Die verkehrspolizeiliche Anordnung wird mit Aufstellen der vorgenannten Verkehrsanlagen wirksam.
Ordnungswidrig im Sinne des § 24 des Straßenverkehrsgesetzes handelt, wer nach Aufstellung des Vorschriftszeichens vorsätzlich oder fahrlässig diese Anordnung nicht befolgt. Diese Ordnungswidrigkeit wird mit einem Bußgeld geahndet.
66798 Wallerfangen, den 22. September 2017
Der Bürgermeister der Gemeinde Wallerfangen als Ortspolizeibehörde

Günter Zah

Verkehrspolizeiliche Anordnung

anlässlich des DRK –Blutspendetages am 26.09.2017.
Gemäß § 45 der Straßenverkehrsordnung (StVO) vom 16.11.1970, Bundesgesetzblatt I S. 1565, in der zur Zeit geltenden Fassung, wird folgendes angeordnet:
Im Klostergartenweg / Ecke Villeroystraße in 66798 Wallerfangen wird ab dem 25.09.2017 ca. 15.00 Uhr eine Sperrung der Parkflächen bis auf Höhe der Kirche durchgeführt. Auf diesen Flächen stellt das DRK Ittersdorf die Blutspende-Busse ab. Dazu werden mehrere Schilder : Absolutes Halteverbot (Z.283) aufgestellt.
Die Schilder sind mit Flatterband zu verbinden. Die Sperrung wird am 26.09.2017 gegen 18.00 Uhr aufgehoben.
Die verkehrspolizeiliche Anordnung wird mit Aufstellen der vorgenannten Verkehrsanlagen wirksam.
Ordnungswidrig im Sinne des § 24 des StvG handelt, wer nach Aufstellung des Vorschriftszeichens vorsätzlich oder fahrlässig diese Anordnung nicht befolgt.
Diese Ordnungswidrigkeit wird mit einem Bußgeld geahndet.
66798 Wallerfangen, den 22. September 2017
Der Bürgermeister

Günter Zahn

Verkehrsrechtliche Anordnung

zur halbseitigen Sperrung der Rodener Straße (auf Höhe Anwesen 5) in Wallerfangen aufgrund von Arbeiten am Kanalsystem über einen voraussichtlichen Zeitraum vom 25.09.2017 bis 09.10.2017.
Entsprechend § 46 (1) Nr. 8 i.V.m. § 45 Abs. 1 StVO wird hiermit zur Durchführung von Arbeiten im Straßenverkehrsraum für die im Betreff aufgeführte Maßnahme folgende verkehrsrechtliche Anordnung erlassen:
Die Arbeitsstelle ist nach Regelplan B II / 5 der RSA zu beschildern und abzusichern. Eine sichere Fußgängerquerung ist zu gewährleisten, im Bedarfsfalle sind diese auf die Nutzung des gegenüberliegenden Bürgersteiges hinzuweisen.
Verantwortlicher:    Kronenberger&Kiefer GmbH in 66802 Überherrn
                                Herr Kronenberger Tel. 0163-3155272
Dauer der Maßnahme:    vom 25.09.2017 bis 09.10.2017
Ort der Maßnahme :    Auf Höhe Rodener Str. 5 in 66798 Wallerfangen

Zuwiderhandlungen gegen diese Anordnung, die Bedingungen oder die Auflagen sind nach § 49 Abs. 4 Nrn. 3, 4, 5 StVO Ordnungswidrigkeiten im Sinne des § 24 des Straßenverkehrsgesetzes und können mit einer Geldbuße geahndet werden.
Der Bürgermeister

Günter Zahn

Verkehrspolizeiliche Anordnung

Verkehrsrechtliche Anordnung zur halbseitigen Sperrung des Klostergartenweges (auf Höhe Anwesen 3) in Wallerfangen wegen Ausführung von Fassadenarbeiten über einen voraussichtlichen Zeitraum von  ca. 30 Tagen ab dem 24.09.2017
Entsprechend § 46 (1) Nr. 8 i.V.m. § 45 Abs. 1 StVO wird hiermit zur Durchführung von Arbeiten im Straßenverkehrsraum für die im Betreff aufgeführte Maßnahme folgende verkehrsrechtliche Anordnung erlassen:
Die Arbeitsstelle ist nach Regelplan B I / 2 der RSA zu beschildern und abzusichern.
Alternativ zu einem Notweg für Fußgänger kann die gegenüberliegende Straßenseite genutzt werden. In diesem Falle sind Fußgänger darauf hinzuweisen.
Es wird Ihnen gleichzeitig die Genehmigung erteilt, im gesperrten Arbeitsbereich ein
Gerüst aufzustellen.
Verantwortlicher:   Peter Kronenberger  Kontakt: 06831-61721

Zuwiderhandlungen gegen diese Anordnung, die Bedingungen oder die Auflagen sind nach § 49 Abs. 4 Nrn. 3, 4, 5 StVO Ordnungswidrigkeiten im Sinne des § 24 des Straßenverkehrsgesetzes und können mit einer Geldbuße geahndet werden.
Der Bürgermeister

Günter Zahn

Verkehrsrechtliche Anordnung des Landkreises Saarlouis

1. Verkehrsbeschränkung(en)

 

Ort der Sperrung :  Gisingen, in Höhe Zufahrt zur Kläranlage, L 352

Dauer Sperrung :   04.10.2017 – 31.03.2019

Grund der Sperrung :  Baustellenzufahrt

 

2. Kennzeichnung (Beschilderungsplan)

 

Verkehrsführung :    Verkehrssicherungsmaßnahmen in Höhe der Baustellenzufahrt.

 

Verkehrsregelung : In beiden Fahrtrichtungen sind im Abstand von ca. 100 Metern vor der Baustellenzufahrt die Verkehrszeichen 101 (Gefahrenstelle) sowie  Zusatzzeichen 1007-33 (Baustellenausfahrt) aufzustellen.

 

3. Verantwortliche Person für die Verkehrssicherung

 

OBG Hochbau GmbH   66564 Ottweiler

WÄLDE, Erik        Tel.:  0151 - 58267123

 

Diese Anordnung wird mit Aufstellung der Verkehrszeichen und Verkehrs-einrichtungen wirksam und endet mit deren Beseitigung spätestens zum o.g. Zeitpunkt.

Verkehrsrechtliche Anordnung

zur halbseitigen Sperrung des Akazienweges (Neubau des Anwesens 6) in 66798 Wallerfangen wegen Ausführung von Bauarbeiten mittels Nutzung von 1 Kranwagen o.ä. über einen voraussichtlichen Zeitraum vom 21.09.2017 bis voraussichtlich 24.11.2017 .
Entsprechend § 46 (1) Nr. 8 i.V.m. § 45 Abs. 1 StVO wird hiermit zur Durchführung von Arbeiten im Straßenverkehrsraum für o.g. Maßnahme folgende verkehrs-rechtliche Anordnung erlassen:
Die Arbeitsstelle ist nach Regelplan B I / 2 der RSA zu beschildern und abzusichern. Fußgänger sind auf die Nutzung des gg.überliegenden Bürgersteiges hinzuweisen. Es handelt sich beim Akazienweg um eine Sackgasse, die Nutzung des Wendehammers Ist zu gewährleisten. Es wird Ihnen gleichzeitig die Genehmigung erteilt, im gesperrten Arbeitsbereich einen Kranwagen bzw. Aufzug aufzustellen.

Verantwortlicher:    Fa. Prestige GmbH Weiskirchen  Zuständiger : Herr Rehberger
                                  Kontakt: 06876-7666
Ort der Maßnahme :    Akazienweg , Anwesen 6 –   Bauherr: Familie Catalano

Zuwiderhandlungen gegen diese Anordnung, die Bedingungen oder die Auflagen sind nach § 49 Abs. 4 Nrn. 3, 4, 5 StVO Ordnungswidrigkeiten im Sinne des § 24 des Straßenverkehrsgesetzes und können mit einer Geldbuße geahndet werden.
Der Bürgermeister

Günter Zahn

Verkehrspolizeiliche Anordnung

Sperrung der Ihner Straße von der Einmündung Kirchenstraße bis Einmündung
Neutrale Straße, am Sonntag 01.10.2017 , anlässlich der Leidinger Kirmes

aus Gründen der Sicherheit und Ordnung des Verkehrs ergeht gemäß § 45 (1) StVO folgende Verkehrspolizeiliche Anordnung:
Die Ihner Straße von Einmündung Kirchenstraße bis zur Einmündung Neutrale Straße, wird am Sonntag, dem 01.10.2017, von 12.00 bis 20.00 Uhr für Kraftfahrzeuge aller Art gesperrt.
Die Absperrschranken (Zeichen 600) mit Zeichen 250 (Verkehrsverbote für Fahrzeuge aller Art) sind am Beginn der Sperrstrecke aufzustellen. Zusätzlich ist das Schild : Veranstaltung aufzustellen.

Zuwiderhandlungen werden nach § 24 StVG mit einem Bußgeld geahndet.
Der Bürgermeister


Günter Zahn

Verkehrspolizeiliche Anordnung

Gemäß § 45 der Straßenverkehrsordnung (StVO) vom 16.11.1970, Bundesgesetzblatt I S. 1565,  in der zur Zeit geltenden Fassung, wird zur Gewährleistung des Verkehrsflusses und zur sicheren Fahrgastaufnahme der Kreisverkehrsbetriebe an der Haltestelle Brunnenstraße in 66798 Wallerfangen, folgendes angeordnet:

Die Brunnenstraße in Wallerfangen -Düren wird ab Beginn ( Einmündung vom Kerlinger Weg ) bis zum Ende ( Gabelung Schloßstraße ) zur Einbahnstraße erklärt. Die zulässige Fahrtrichtung der Brunnenstraße verläuft vom Anwesen Nr. 12 zu Anwesen Nr. 2 . Hierzu werden am Beginn der Brunnenstraße beidseitig das Vz: 220-10 bzw. 220-20 ( Einbahnstraße ) aufgestellt. Am Ende der Brunnenstraße werden beidseitig die Vz: 267 (Verbot der Einfahrt) aufgestellt. Vor der Einfahrt zur Brunnenstraße wird in der Schloßstraße beidseitig das Vz: 209-30  (vorgeschriebene Fahrtrichtung geradeaus) aufgestellt.
In den ersten 14 Tagen werden Infoschilder zur geänderten Verkehrsführung aufgestellt.
Die verkehrspolizeiliche Anordnung wird mit Aufstellen der vorgenannten Verkehrsanlagen wirksam.  Vorgesehener Zeitraum : 37. - 38. KW 2017 .

Ordnungswidrig im Sinne des § 24 des Straßenverkehrsgesetzes handelt, wer nach Aufstellung des Vorschriftszeichens vorsätzlich oder fahrlässig diese Anordnung nicht befolgt. Diese Ordnungswidrigkeit wird mit einem Bußgeld geahndet.

66798 Wallerfangen, den 04. September 2017
Der Bürgermeister der Gemeinde Wallerfangen
als Ortspolizeibehörde

Günter Zahn

Verkehrsrechtliche Anordnung

zur einseitigen Sperrung der Maschinenstraße, auf Höhe Anwesen 8, aufgrund von Straßenarbeiten (Baugrube zur Anhebung und Befestigung) im Zeitraum zw. 38-41 KW 2017.
Entsprechend § 46 (1) Nr. 8 i.V.m. § 45 Abs. 1 StVO wird hiermit zur Durchführung von Arbeiten im Straßenverkehrsraum für die im Betreff aufgeführte Maßnahme folgende verkehrsrechtliche Anordnung erlassen:
Die Arbeitsstelle ist nach Regelplan B I / 3 der RSA zu beschildern
und abzusichern. Ein gesicherter Fußgängerweg ist zu gewährleisten.
Verantwortlicher: Fa. Meiers GmbH 66679 Losheim , Bauleiter: Herr Hein
Erreichbarkeit: 0152-22555019

 

Zuwiderhandlungen gegen diese Anordnung, die Bedingungen oder die Auflagen sind nach § 49 Abs. 4 Nrn. 3, 4, 5 StVO Ordnungswidrigkeiten im Sinne des § 24 des Straßenverkehrsgesetzes und können mit einer Geldbuße geahndet werden.

Der Bürgermeister

 

Günter Zahn

Verkehrsrechtliche Anordnung des Landkreises Saarlouis

1. Verkehrsbeschränkung(en)

 

 halbseitige Sperrung des Verkehrs

Ort der Sperrung : Wallerfangen, B 405, Dürener Straße

Dauer der Sperrung :        04.09.2017 bis 30.11.2017

Grund der Sperrung :       Kabelverlegung  

                                         

2. Kennzeichnung (Beschilderungsplan)

 

Verkehrsführung :       Halbseitige Sperrung des Straßenverkehrs mit LSA

 

3. Weitere Maßnahmen zur Sicherung des Verkehrs  

Der Ablauf der Baustellen erfolgt nacheinander, Baubeginn in der Dürener Straße ab der KW 36.   

 

4. Verantwortliche Person für die Verkehrssicherung

 

Herr Schuh    0151-65069208  Herr Jedar (Fa. SIG)

Verkehrsrechtliche Anordnung des Landkreises Saarlouis

1. Verkehrsbeschränkung(en)

       

 halbseitige Sperrung des Verkehrs

 

Ort der Sperrung :            Wallerfangen, B 405 zwischen Schreckling und Ittersdorf

Dauer der Sperrung :        31.08.2017 bis 22.09.2017

Grund der Sperrung :       Kabelverlegung Energis

                                         

2. Kennzeichnung (Beschilderungsplan)

 

Verkehrsführung :       Halbseitige Sperrung des Straßenverkehrs mit LSA

Verkehrsregelung :     gem. Regelplan C I / 5                           

 

3. Verantwortliche Person für die Verkehrssicherung

 

RUPPERT, Thomas  0170/ 2241109 Fa. SIG

Verkehrsrechtliche Anordnung

zur halbseitigen Sperrung der Straße „Zum Golfplatz“ in 66798 Wallerfangen, vor dem Gemeinde-Ortsteil Oberlimberg, aufgrund von Arbeiten im Netz der Energis (Baugrube zwischen Golfplatz und Friedhof)) 31.07.2017 bis  etwa 15.09.2017.

 

Entsprechend § 46 (1) Nr. 8 i.V.m. § 45 Abs. 1 StVO wird hiermit zur Durchführung von Arbeiten im Straßenverkehrsraum für o.g. Maßnahme folgende verkehrsrechtliche Anordnung erlassen:

Die Arbeitsstelle ist nach Regelplan B II / 5 der RSA zu beschildern und abzusichern. Eine sichere Fußgängerquerung ist zu gewährleisten, im Bedarfsfalle sind diese auf die Nutzung des gegenüberliegenden Fußgängerweges hinzuweisen.

Verantwortlicher:  Fa. Robine GmbH in Saarbrücken , Herr Biyik Tel. 0170-8587043

Dauer der Maßnahme: vom 31.07.2017 bis etwa 15.09.2017

Ort der Maßnahme :  66798 Wallerfangen , zw. Golfplatz und Friedhof Oberlimberg

Zuwiderhandlungen gegen diese Anordnung, die Bedingungen oder die Auflagen sind nach § 49 Abs. 4 Nrn. 3, 4, 5 StVO Ordnungswidrigkeiten im Sinne des § 24 des Straßenverkehrsgesetzes und können mit einer Geldbuße geahndet werden.

Der Bürgermeister

 

Günter Zahn

Verkehrspolizeiliche Anordnung

Gemäß § 45 der Straßenverkehrsordnung (StVO) vom 16.11.1970, Bundesgesetzblatt I S. 1565, in der zur Zeit geltenden Fassung, wird folgendes angeordnet:

Die Gabrielenstraße in Wallerfangen wird ab Beginn (Einmündung von der Drei-Marien-Straße) bis zur Gabelung der Elisabethstraße (hinter Anwesen Nr. 13) zur Einbahnstraße erklärt. Die zulässige Fahrtrichtung verläuft von dem Anwesen Nr. 1 zu Anwesen Nr. 13 , der weitere Verlauf der Gabrielenstraße ist bereits eine Ein-bahnstraße. Hierzu werden am Beginn der Gabrielenstraße beidseitig das Vz: 220-10 bzw. 220-20 aufgestellt. Im Verlauf der Gabrielenstraße, Ecke Heimatmuseum werden beidseitig die Vz: 267 (Verbot der Einfahrt) sowie Vz: 209-10 (vorgeschriebene Fahrtrichtung links) aufgestellt. Im weiteren Verlauf der Gabrielenstraße, Ecke Elisabethstraße wird beidseitig das Vz: 267 (Verbot der Einfahrt) sowie Vz: 214-10 (vorgeschriebene Fahrtrichtung geradeaus und links) aufgestellt.
In den ersten 14 Tagen werden Infoschilder im Bereich der Adolphshöhe aufgestellt (Achtung geänderte Verkehrsführung). Die verkehrspolizeiliche Anordnung wird mit Aufstellen der vorgenannten Verkehrsanlagen wirksam.

Ordnungswidrig im Sinne des § 24 des Straßenverkehrsgesetzes handelt, wer nach Aufstellung des Vorschriftszeichens vorsätzlich oder fahrlässig diese Anordnung nicht befolgt. Diese Ordnungswidrigkeit wird mit einem Bußgeld geahndet.
66798 Wallerfangen, den 20. Juli 2017
Der Bürgermeister der Gemeinde Wallerfangen als Ortspolizeibehörde

Günter Zahn

Verkehrsrechtliche Anordnung des Landkreises Saarlouis

1. Verkehrsbeschränkung(en)
☒  teilweise Sperrung des Verkehrs                                          
☒  Sperrung des Fußgängerverkehrs im Gehwegbereich

Ort der Sperrung :    Wallerfangen, Ortsdurchfahrten Bedersdorf, Kerlingen, Rammelfangen    (L 352 / L 355)
Dauer der Sperrung :    26.06.2017 bis 31.12.2017
Grund der Sperrung :    Umbau von Bushaltestellen
                                          
2. Kennzeichnung (Beschilderungsplan)
Verkehrsführung :    Bedersdorf: Sperrung eines Fahrstreifens, Verkehrsführung über die Mittelspur, Einrichtung eines Fußgängernotweges hinter dem Baufeld Kerlingen und Rammelfangen: Halbseitige Sperrung der Fahrbahn von zwei  
Richtungen mit Lichtsignalanlage, Sperrung des Gehweges im Bereich des  

Baufeldes.
Verkehrsregelung :    Gem. Regelplan B I / 4 (Bedersdorf) bzw. B I / 6 (Kerlingen und Rammelfangen). Im Bereich der Baufelder Kerlingen und Bedersdorf ist der  Fußgängerverkehr jeweils auf die andere Straßenseite zu leiten. Für den Bauabschnitt Rammelfangen ist die Einmündung „Weingartenstraße“ für den
ausfahrenden Verkehr zu sperren, die VZ 267 (Verbot der Einfahrt) in
Verbindung mit VZ 600 (Absperrschranke) sowie 5 roten Warnleuchten sind
entsprechend aufzustellen.
3. Weitere Maßnahmen zur Sicherung des Verkehrs       ./.
Für die Zeit der Baumaßnahmen ist die zulässige Höchstgeschwindigkeit an den einzelnen Baufeldern jeweils auch 30 Km/h zu reduzieren.
4. Verantwortliche Person für die Verkehrssicherung
Name, Vorname :  OHRAN, Acar        Mobil:     0178 8988830
                             GEIMER, Thomas (Bauleitung)    Mobil:     0178 / 8988828

Diese Anordnung wird mit Aufstellung der Verkehrszeichen und Verkehrs-einrichtungen wirksam und endet mit deren Beseitigung spätestens zum o.g. Zeitpunkt.

Verkehrsrechtliche Anordnung

zur Durchführung von Gehwegsanierungen in den Gemeinde-Ortsteilen Wallerfangen, Ittersdorf, Bedersdorf, Kerlingen und Gisingen vom 13.02.2017 bis voraussichtlich 16.12.2017.

Entsprechend § 46 (1) Nr. 8 i.V.m. § 45 Abs. 1 StVO wird hiermit zur Durchführung von Arbeiten im Straßenverkehrsraum für die im Betreff aufgeführten Maßnahmen folgende verkehrsrechtliche Anordnung erlassen:
Die Arbeitsstellen und die Umleitungen sind nach Regelplan B I / 5 sowie ggfs. B I / 6 der RSA zu beschildern und abzusichern.
Der notwendige Wechsel der Straßenseite für Fußgänger ist mittels ent-

sprechender Beschilderung anzuzeigen. Es ist für eine ausreichende (auch für Kinderwagen) und sichere Fußgängerführung bzw. -querung Sorge zu tragen.
Verantwortlicher:    Fa. Geimer GmbH 66740 Saarlouis ,  Herr Christoph Geimer
Dauer der Maßnahme:  13. Februar 2017 bis voraussichtlich 16. Dezember 2017
Ort der Maßnahme :  Wallerfangen, Ittersdorf, Bedersdorf, Kerlingen u. Gisingen


Lage der Baustellen und Darstellung nach Reihenfolge der Maßnahmen :

01.Ittersdorf , Flurstraße , von Barriere bis Eingang KiTa
02.Ittersdorf , Zum Pfarrgarten , Einseitig
03.Bedersdorf , Margarethenstraße , Fertigstellung der Sanierung
04.Wallerfangen , Maschinenstraße , Einseitig Hausnr. 3 bis Adlerstraße
05. Wallerfangen , Lothringer Straße ,Einseitig von GH Cillis Miljö bis Hausnr.35a
06. Wallerfangen , Lothringer Straße , Einseitig Hausnr. 87 bis Ende
07.Kerlingen , Siercker Weg , Einseitig Hausnr. 2b und 2c
08. Wallerfangen , Lothringer Straße ,Richtung St. Barbara,Lückenschluss bis HB
09.Kerlingen , Altgemein , Lückenschluss unfertiger Bereich
10.Gisingen , Zum Scheidberg , Höhe Friedhof
11.Ittersdorf , Dürener Straße , Lückenschluss

 

Zuwiderhandlungen gegen diese Anordnung, die Bedingungen oder die Auflagen sind nach § 49 Abs. 4 Nrn. 3, 4, 5 StVO Ordnungswidrigkeiten im

Sinne des § 24 des STVG und können mit einer Geldbuße geahndet werden.
Der Bürgermeister

Günter Zahn