Verkehrsrechtliche Anordnung des Landkreises Saarlouis gem. §§ 44+45 StvO

1. Verkehrsbeschränkung


☒  halbseitige Sperrung des Verkehrs
☒  Gesamtsperrung des Verkehrs
☒  Fahrbahneinengung
☒  Sicherungsmaßnahmen entlang der Straße

Ort der Sperrung :            L 354, auf der Strecke zwischen Niedaltdorf und Leidingen              
Dauer der Sperrung :        17.05.2018 bis 29.06.2018, längstens bis zur Beendigung der
                                        Baumaßnahme
Grund der Sperrung :       Verlegung Breitbandkabel
                                         
2. Kennzeichnung (Beschilderungsplan)
Verkehrsführung :       Abschnittsweise Vollsperrung der L 354 auf den Teilstrecken zwischen
                                  Niedaltdorf – Ihn (BA 1+ BA 2), sowie Ihn – Leidingen (BA 4). Halbseitige
                                  Sperrung des Verkehrs im Bereich der Ortsdurchfahrt Ihn (BA 3)
Verkehrsregelung :     Gem. beiliegender VZ - Pläne für die einzelnen Bauabschnitte
 

3. Weitere Maßnahmen zur Sicherung des Verkehrs       
Dem ÖPNV ist die Durchfahrt der L 354 auch während der Vollsperrung zu ermöglichen.
Die Zusatzzeichen 1026-32 „Linienverkehr frei“ in Verbindung mit VZ 250 sind entsprechend anzubringen.

4. Verantwortliche Person für die Verkehrssicherung der Fa. LEONHARD WEISS GmbH & Co. KG
HOFFMANN, Patrick (Bauleitung)      0152 - 28861823
KONTER, Andreas (Fa. SVA)              0152 – 09338024

14.05.2018  
 
Der Landrat  
i.A.   Ebert

Verkehrsrechtliche Anordnung des Landkreises Saarlouis gem. §§ 44+45 StvO

1. Verkehrsbeschränkung(en)

 halbseitige Sperrung des Verkehrs

 Fahrbahneinengung

 Sicherungsmaßnahmen entlang der Straße

 

Ort der Sperrung : Wallerfangen, OT Rammelfangen in Höhe Einmündung Weingartenstraße (Bushaltestelle), L 355   

Dauer der Sperrung : 26.04.2018 bis 04.05.2018, längstens bis zur Beendigung

Baumaßnahme

Grund der Sperrung : Reparaturarbeiten Asphaltfläche

                                         

2. Kennzeichnung (Beschilderungsplan)

Verkehrsführung : Halbseitige Sperrung der Fahrbahn, Verkehrsregelung durch

Lichtsignalanlage

Verkehrsregelung : gem. Regelplan B I / 6

 

3. Weitere Maßnahmen zur Sicherung des Verkehrs    ./.   

 

4. Verantwortliche Person für die Verkehrssicherung

Name, Vorname : GEIMER, Christoph  Mobil:     0178 / 8988828

Diese Anordnung wird mit Aufstellung der Verkehrszeichen und Verkehrseinrichtungen wirksam und endet mit deren Beseitigung spätestens zum o.g. Zeitpunkt.

 

Saarlouis, 25.04.2018   Der Landrat  -Kreispolizeibehörde-

Verkehrsrechtliche Anordnung des Landkreises Saarlouis gem. §§ 44+45 StvO

1. Verkehrsbeschränkung(en)

  teilweise Sperrung des Gehweges

 Sicherungsmaßnahmen entlang des Gehweges

Ort der Sperrung : Wallerfangen, Hauptstraße Haus Nr. 2 bis Einmündung Leoniestraße      

Dauer der Sperrung :        23.04.2018 bis 08.06.2018

Grund der Sperrung :       Verlegung Breitbandkabel im Gehweg  

 

2. Kennzeichnung (Beschilderungsplan)

Verkehrsführung :  Teilweise Sperrung des Gehweges im Bereich des Kopfloches in Höhe Leoniestraße
Verkehrsregelung :        gemäß Regelplan B II / 1
                                       

3. Weitere Maßnahmen zur Sicherung des Verkehrs  ./.     

 

4. Verantwortliche Person für die Verkehrssicherung

Name, Vorname :    GÖLZ, Tobias  Mobil:     0152 - 28862444

 

Diese Anordnung wird mit Aufstellung der Verkehrszeichen und Verkehrseinrichtungen wirksam und endet mit deren Beseitigung spätestens zum o.g. Zeitpunkt.

 

Saarlouis, den 23.04.2018    Der Landrat  -Kreispolizeibehörde-

Verkehrsrechtliche Anordnung

zur Errichtung von Baustellen (Gehwegbereich und gegebenenfalls max. halbseitig im Fahrbahnbereich) in der Fabvierstraße, der Elisabethstraße, der Salzstraße und der Stettiner Straße sowie Am Golfplatz 2 in 66798 Wallerfangen aufgrund von Arbeiten im Netz der Dt. Telekom im Zeitraum vom 19.04.2018 bis 08.06.2018.

 

Entsprechend § 46 (1) Nr. 8 i.V.m. § 45 Abs. 1 StVO wird hiermit zur Durchführung von Arbeiten im Straßenverkehrsraum für o.g. Maßnahmen folgende verkehrsrechtliche Anordnung erlassen:

Die Arbeitsstellen sind je nach Bedarf, entspr. Regelplan B I/2 bzw. B I/5 oder B II/1 der RSA zu beschildern und abzusichern. Betroffen ist der Bürgersteig sowie kurzfristig ein Teil der Straße. Ein gesicherter Fußgängerweg ist zu gewährleisten, u.U. muss auf die gegenüberliegende Straßenseite verwiesen werden.

Verantwortlicher:Fa. Weiss> Hr. Tobias Gölz   0152-28862444

 

Zuwiderhandlungen gegen diese Anordnung, die Bedingungen oder die Auflagen sind nach § 49 Abs. 4 Nrn. 3, 4, 5 StVO Ordnungswidrigkeiten im Sinne des § 24 des StvG und können mit einer Geldbuße geahndet werden.

66798 Wallerfangen

Der Bürgermeister

 

Günter Zahn

Verkehrsrechtliche Anordnung Landesbetrieb für Straßenbau gem. §45 StvO

zur Regelung einer Arbeiststelle längerer Dauer (vom 30.04.18 - 02.06.18) im Bereich der L 170 zur L 355 (Brückenstraße Dillingen) aufgrund von Arbeiten an der Brücke, der Autobahn A8 und im Gehwegbereich. Es kann in den Haupt-verkehrszeiten zu Behinderungen kommen.

Verantwortlich: Fa. Implenia SVA GmbH - Herr Welter K: 0152-09338035

Verkehrsrechtliche Anordnung des Landkreises Saarlouis gem. §§ 44+45 StvO

1. Verkehrsbeschränkung(en)

  teilweise Sperrung des Gehweges

 Sperrung des Fußgängerverkehrs im Gehwegbereich

 Fahrbahneinengung

 Sicherungsmaßnahmen entlang der Straße

 Sicherungsmaßnahmen entlang des Gehweges

 

Ort der Sperrung :  Wallerfangen, Ortsteile Bedersdorf, Düren und Ittersdorf (L 352, L 353, B 405 sowie Dürener Straße).   

Dauer der Sperrung : 16.04.2018 bis 01.06.2018

Grund der Sperrung : Verlegung Breitbandkabel Gehweg (offene Bauweise)

 

2. Kennzeichnung (Beschilderungsplan)

Verkehrsführung : Sperrung des Gehweges im Bereich der jeweiligen Baugruben (siehe beiliegende Kartenausschnitte), sowie leichte Einengung der Fahrbahn durch Baumaschinen.
Verkehrsregelung : Während der Zeitdauer der Arbeiten ist der Gehweg im Bereich der Baufelder mittels Absperrschranken und VZ 259 (Verbot für Fußgänger) sowie Zusatzzeichen 1000-12 bzw. 1000-22 (Fußgänger andere Straßenseite benutzen) jeweils voll zu sperren. Aus beiden Fahrtrichtungen sind zusätzlich die Verkehrszeichen 123 (Arbeitsstelle) sowie 133 (Achtung

Fußgänger) aufzustellen. Nach Beendigung der Arbeiten sind die Baugruben nach Möglichkeit jeweils mit einer Brücke abzudecken (analog Regelplan B II /1). Fahrbahneinengungen sind analog der Regelpläne B I / 5 bzw. B I / 3 abzusichern.

 

3. Verantwortliche Person für die Verkehrssicherung

Fa. Weiss GmbH - MENZEL, Riccardo: 0151 - 68958985

 

Diese Anordnung wird mit Aufstellung der Verkehrszeichen und Verkehrseinrichtungen wirksam und endet mit deren Beseitigung spätestens zum o.g. Zeitpunkt.

 

12.04.2018    Der Landrat  -Kreispolizeibehörde-

Verkehrspolizeiliche Anordnung

zur halbseitigen Sperrung der Felsberger Straße
(auf Höhe Anwesen 30) in Wallerfangen wegen Ausführung von Dacharbeiten mittels Nutzung eines Kranwagens , Container u.ä. über einen voraussichtlichen Zeitraum von ca. 21 Tagen ab dem 18.04.2018.

entsprechend § 46 (1) Nr. 8 i.V.m. § 45 Abs. 1 StVO wird hiermit zur Durchführung von Arbeiten im Straßenverkehrsraum o.a. Maßnahme folgende verkehrsrechtliche Anordnung erlassen:

Die Arbeitsstelle ist nach Regelplan B I / 5 der RSA zu beschildern und abzusichern.

Da der Verkehr in diesem Bereich sehr gering ist, kann alternativ zu einem Notweg für Fußgänger, auf einen gegenüberliegenden Gehweg verwiesen werden. In diesem Falle sind Fußgänger mittels Verkehrszeichen: 1000-12 bzw. 1000-22 beidseitig der Baustelle darauf hinzuweisen.

Es wird Ihnen gleichzeitig die Genehmigung erteilt, im gesperrten Arbeitsbereich einen

Autokran, Container o.ä. aufzustellen.

Verantwortlicher:  Herr Claus Mayer K: 0171 3112535

Zuwiderhandlungen gegen diese Anordnung, die Bedingungen oder die Auflagen sind nach § 49 Abs. 4 Nrn. 3, 4, 5 StVO Ordnungswidrigkeiten, diese können mit einer Geldbuße geahndet werden.

66798 Wallerfangen, den 12.04.2018

Der Bürgermeister

 

Günter Zahn

Verkehrsrechtliche Anordnung des Landkreises Saarlouis

 

Neuanordnung Bushaltestellen im Gemeindegebiet Wallerfangen

Gemäß § 45 der Straßenverkehrs-Ordnung (StVO) vom 16. November 1970 (Bundesgesetzblatt I S. 1565) in der zur Zeit geltenden Fassung in Verbindung mit § 32 der Verordnung über den Betrieb von Kraftfahrunternehmen im Personenverkehr (BOKraft) vom 21.06.1975 in der zur Zeit geltenden Fassung ergeht folgende Anordnung:

 

Im Gemeindegebiet Wallerfangen, Ortsteile Wallerfangen, Kerlingen, Gisingen und St. Barbara sind an 7 Standorten (Wallerfangen - Rathaus, Wallerfangen - Schwarzer Weg, Wallerfangen - Hospital, Kerlingen - Grundschule, Kerlingen - Haus Scheidberg, Gisingen - Haus Saargau, St. Barbara - Römerweg), Haltestellen jeweils in beiden Fahrtrichtung einzurichten. Darüber hinaus werden folgende Haltestellen im Gemeindegebiet Wallerfangen an neue Standorte versetzt:

 

  1. Bedersdorf, Brückenstraße (Haltestelle „Ort“) wird in Höhe Einmündung Fasanenstraße versetzt (beidseitig).
  2. Leidingen, Kirchenstraße (Haltestelle „Gasthaus Binner“) wird in Höhe der Einmündung Ihner Straße versetzt.  

Die Verkehrszeichen 224 StVO sind entsprechend aufzustellen.

Diese Anordnung wird mit Aufstellen der Verkehrszeichen wirksam.

 

SLS, 10.04.2018   Der Landrat

 

 

Verkehrsrechtliche Anordnung des Landkreises Saarlouis

1. Verkehrsbeschränkung(en)             

 halbseitige Sperrung des Verkehrs

 Sperrung des Fußgängerverkehrs im Gehwegbereich

 Fahrbahneinengung

 Sicherungsmaßnahmen entlang des Gehweges

Ort der Sperrung :            Wallerfangen, Saarlouiser Str. 26, B 405   

Dauer der Sperrung :        am 07.04.2018 in der Zeit von 12:30 – 15:30 Uhr, sowie am 13.04.2018 in der Zeit von 07:00 – 18:00 Uhr

Grund der Sperrung : Aufstellung eines Autokranes zum Einheben von Containern                                       

2. Kennzeichnung (Beschilderungsplan)

Verkehrsführung :       Halbseitige Sperrung des Verkehrs, Verkehrsregelung mit Lichtsignalanlage
Verkehrsregelung :     analog Regelplan B I / 6

3. Weitere Maßnahmen zur Sicherung des Verkehrs       ./.

4. Verantwortliche Person für die Verkehrssicherung

Name, Vorname :     BONANNI, Manuel                  Mobil:     0174 - 3240067

                                 KELLER, Michael (Fa. VASS)   Mobil:     0176 -17606500

Diese Anordnung wird mit Aufstellung der Verkehrszeichen und Verkehrseinrichtungen wirksam und endet mit deren Beseitigung spätestens zum o.g. Zeitpunkt.

Verkehrspolizeiliche Anordnung

anlässlich der Abrisssarbeiten des Kindergartesns hinter der Pfarrkirche St. Katharina in 66798 Wallerfangen im Zeitraum 16.04.2018 bis voraussichtlich 04.05.2018

Gemäß § 45 der Straßenverkehrsordnung (StVO) vom 16.11.1970, Bundesgesetzblatt I S. 1565, in der zur Zeit geltenden Fassung, wird folgendes angeordnet:
Zwischen Hospitalstraße und der Ecke Villeroystraße (auf Höhe der Tiefgarage Rewe-Markt) sowie zwischen Villeroystraße und der Kirche Wallerfangen werden ab dem 13.04.2018 verschiedene Parkflächen gesperrt, zudem wird in diesem Bereich beidseits ein absolutes Halteverbot ausgeschildert. Dazu werden mehrere Schilder : Absolutes Halteverbot (Z.283) aufgestellt. Die Durchfahrt für Fahrzeuge aller Art sowie der Durchgang für Fußgänger zum Klostergartenweg ab der Kirche wird aufgrund Baustellenverkehr untersagt. Es wird für Fußgänger und Radfahrer dazu eine abgesicherte Furt über den Mühlenweg zur Hauptstraße eingerichtet. Die Durchfahrt vom Rewe-Parkplatz zur Villeroystraße wird mittels Absperrbaken unterbunden.Die verkehrspolizeiliche Anordnung wird mit Aufstellen der vorgenannten Verkehrsanlagen wirksam.
Ordnungswidrig im Sinne des § 24 des StvG handelt, wer nach Aufstellung des Vorschriftszeichens vorsätzlich oder fahrlässig diese Anordnung nicht befolgt.
Diese Ordnungswidrigkeit wird mit einem Bußgeld geahndet.
66798 Wallerfangen, den 12. April 2018
Der Bürgermeister

Günter Zahn

Verkehrsrechtliche Anordnung des Landkreises Saarlouis

Gemäß § 45 der Straßenverkehrsordnung (StVO) vom 01.04.2013 (BGBl. I S. 367), in der zur Zeit geltenden Fassung, wird in der Gemeinde Wallerfangen folgendes am 28.03.2018 angeordnet:
L 355, Ortsdurchfahrt Gisingen, Gaustraße 34, 66798 Wallerfangen
Aufgrund der durch den baulichen Zustand des o.g. Anwesens, insbesondere durch das Herabfallen von Dachteilen, bestehenden Gefahr für den öffentlichen Straßenverkehr, ist der Gehweg entlang des Anwesens Gaustraße Haus Nr. 34 auf einer Breite von mindestens 3,0 Metern (gemessen ab der Hauswand) für Fußgänger voll zu sperren. Der Fußgängerverkehr ist auf die gegenüberliegende Gehwegseite zu leiten.
Die Gehwegsperrung hat mittels beleuchteter Absperrschranken sowie mit VZ 259 (Verbot für Fußgänger) in Verbindung mit den Zusatzzeichen 1000-12 / 1000-22 (Fußgänger andere Straßenseite benutzen) zu erfolgen. Soweit zur Einhaltung des Abstandes von 3 Metern Fahrbahnteile in Anspruch genommen werden müssen, sind diese gem. Regelplan B I / 3 abzusichern.
Aus Gründen der Sicherheit für den Straßenverkehr wird die zulässige Höchstgeschwindigkeit im Bereich der Gehwegsperrung auf 30 Km/h begrenzt. Die Verkehrszeichen 274-30 (30 Km/h) sind in Verbindung mit den VZ 123 (Arbeitsstelle) aus beiden Fahrtrichtungen kommend aufzustellen.

 

Ursache ist das baufällige Dach des Anwesens Nr. 34, für die Absperrung wurde der Eigentümer verpflichtet, die Änderung der Geschwindigkeitsregelung wurde seitens der Gemeinde Wallerfangen durchgeführt. Nach Behebung der Gefährdung im öffentl. Straßenverkehr wird die Absperrung aufgehoben.

Verkehrsrechtliche Anordnung

1. Verkehrsbeschränkung

 

Ort der Sperrung : Wallerfangen , Seitertstr. 15a

Dauer Sperrung :   21.03.2018 – 20.04.2018

Grund der Sperrung :  Baugrube der Telekom / Fa. TSG GmbH

 

2. Kennzeichnung

 

Teilweise Sperrung des Gehweges bzw. Vollsperrung des Gehweges mit Notweg auf der Fahrbahn.

 

> gem. Regelplan B II / 1 bzw. B II / 5 (je nach Kabellage)

 

3. Verantwortliche Firma/Person für die Verkehrssicherung

 

TSG GmbH   Herr   John   Tel.: 0170-7846903

 

Diese Anordnung wird mit Aufstellung der Verkehrszeichen und Verkehrs-einrichtungen wirksam und endet mit deren Beseitigung spätestens zum o.g. Zeitpunkt.

Verkehrsrechtliche Anordnung

zur Sperrung des Gehweges vor dem Anwesen Ecke Dorfstraße 3 in 66798 Wallerfangen-Oberlimberg wg. Ausführung von Bauarbeiten (Abriss + Neubau) über einen voraussichtlichen Zeitraum vom 26.03.2018 bis voraussichtlich 25.05.2018

entsprechend § 46 (1) Nr. 8 i.V.m. § 45 Abs. 1 StVO wird hiermit zur Durchführung von Arbeiten im Straßenverkehrsraum für die im Betreff aufgeführte Maßnahme folgende verkehrsrechtliche Anordnung erlassen:

Die Arbeitsstelle ist nach Regelplan B II / 6 der RSA zu beschildern und abzusichern. Für Fußgänger, auch mit Kinderwagen ist eine ausreichend breite und sichere Querung

zu gewährleisten.

Verantwortlicher: Fa. Görgen –Rehl.- Siersburg, Hr. Görgen  Tel: 0162-4443986

Dauer der Maßnahme: ab 26.03.2018 bis voraussichtlich 25.03.2018

Ort der Maßnahme : Ecke Dorfstraße 3 in 66798 Wallerfangen

Zuwiderhandlungen gegen diese Anordnung, die Bedingungen oder die Auflagen sind nach § 49 Abs. 4 Nrn. 3, 4, 5 StVO Ordnungswidrigkeiten im Sinne des § 24 des Straßenverkehrsgesetzes und können mit einer Geldbuße geahndet werden.

Der Bürgermeister

 

Günter Zahn

 

 

 

Verkehrsrechtliche Anordnung

Gemäß § 45 der Straßenverkehrsordnung (StVO) vom 16.11.1970, Bundesgesetz-

Blatt I S. 1565, in der zur Zeit geltenden Fassung, wird folgendes angeordnet:

 

Die Verbindungsstraße durch den Limberger Wald von Wallerfangen nach Oberlimberg, wird aus Gründen der öffentlichen Sicherheit  weiterhin bis voraussichtlich 31.05.2018 für Fahrzeuge aller Art gesperrt.

Aus Sicherheitsgründen ist die Straße ab sofort

auch für Fußgänger gesperrt.

Zur Sperrung wird eine Absperrschranke mit den Verkehrszeichen 250 und 259

am Beginn und Ende des Verbindungsweges aufgestellt.

Die Sperrung wurde aufgrund eines Hangrutsches notwendig.

Die Sperrung der Waldstrecke wird bereits am Beginn der Kirchhofstraße,

Ecke Sonnenstraße sowie Ecke Wilhelmstraße angezeigt.

 

Die verkehrspolizeiliche Anordnung wird mit Aufstellen der vorgenannten Verkehrszeichen wirksam.

 

Ordnungswidrig im Sinne des § 24 des Straßenverkehrsgesetzes handelt, wer nach Aufstellung des Vorschriftszeichens vorsätzlich oder fahrlässig diese Anordnung nicht befolgt. Diese Ordnungswidrigkeit wird mit einem Bußgeld geahndet.

 

66798 Wallerfangen, den 21. März 2018

Der Bürgermeister

der Gemeinde Wallerfangen

als Straßenverkehrsbehörde

 

Günter Zahn

Verkehrsrechtliche Anordnung

Zur Gewährleistung der Sicherheit und Ordnung des Verkehrs wird gemäß § 45 Abs. 1 StVO folgende verkehrsrechtliche Maßnahme angeordnet:

Ab dem Zeitpunkt der Aufstellung der entsprechenden Verkehrszeichen 274-30 gilt innerhalb der Wilhelmstraße sowie der Kirchhofstraße im Verlauf bis zum Haus Sonnental in 66798 Wallerfangen die Höchstgeschwindigkeit Tempo 30 Km/h. Aufgrund der geringen Breite der genannten Straßen und auch Gehsteige bzw. der resultierenden Parksituation, ist zur Gewährleistung der Verkehrs-sicherheit der dortigen Fußgänger, insbesondere beeinträchtigter Personen und Kinder die angeordnete Geschwindigkeitsbeschränkung notwendig und zielführend. Auf der Zuwegung zum Friedhof, der Kleingartenanlage Mookenloch und zum Haus Sonnental sind zudem jederzeit viele Besucher, Wanderer und Hundeführer anzutreffen. Diese müssen mangels ordentlichen Gehweges den Straßenrand nutzen.

Zuwiderhandlungen gegen diese Anordnung, die Bedingungen oder die Auflagen sind Ordnungswidrigkeiten nach § 49 StVO, diese können mit einer Geldbuße geahndet werden.

Wallerfangen, den 15. Februar 2018

Der Bürgermeister als Ortspolizeibehörde

 

Günter Zahn

Baufortschritt Interimslösung Kita Wallerfangen/ Sportplatzstraße Wallerfangen

Die Gemeinde Wallerfangen benötigt ab März 2018 als Interimslösung am alten Sportplatz, Sportplatzstraße 64 für die Dauer von 24 Monate Kindergartenräumlichkeiten für fünf Gruppen samt Nebenräume und Kinderkrippenräumlichkeiten für drei Gruppen samt Nebenräume.

Lage / Zufahrt:
Grundsätzlich befindet sich der Stellplatz in der Sportplatzstraße 64 neben der freiwilligen Feuerwehr in 66798 Wallerfangen. Der Untergrund ist eben und tragfähig bzw. wird bauseits tragfähig hergestellt. Die Zufahrt zum Grundstück bzw. zur Baustelle erfolgt über die Sonnen-/Lothringerstraße (L355) in den Schwarzen Weg danach in die Sportplatzstraße.

 

LAGEPLAN

Geplante Baumaßnahme:
Die geplante erdgeschossige Raumzellenanlage soll auf der Spielfläche des alten Sportplatzes als temporäre Interimslösung entstehen. Die bebaubare Fläche beträgt ca.
45,00 m  x 60,00 m.

Baudurchführung/Termine und dazugehörige Fotos:
Beginn der Erdarbeiten und Abziehen der Grasnarbe 27.11.2017
Nivellement der Fläche 28.11.2017
Freilegen Mischwasserkanal und Versorgungsgraben 29.11.2017
Freilegen Versorgungsgraben und verlegen Entwässerungsrohre 30.11.2017
Freilegen Kanalgraben, verlegen des SW-Kanales 04.12.2017
Verfüllung Kanaltrasse 05.12.2017
Einbau des Drainagen Systems 06.12.2017
Herstellen des Gründungspolsters 07.12.2017
Herstellen der Brandwand 10.12.2017
Abnahme Prüfstatiker und Betonage Fundament Brandwand 15.12.2017
Maurerarbeiten Brandwand 16.12.2017
Betonage Stützen und erster Ringbalken Brandwand 20.12.2017
Auffüllen der Schotterfläche 21.12.2017

Fertigstellung Brandwand 10.01.2018

Verkehrsrechtliche Anordnung

Zur Gewährleistung der Sicherheit und Ordnung des Verkehrs wird gemäß § 45 Abs. 1 StVO folgende verkehrsrechtliche Maßnahme angeordnet :

Ab dem Zeitpunkt der Aufstellung der entsprechenden Verkehrszeichen 274-30 (voraussichtlich zwischen der 5. und 6. KW 2018 ), gilt innerhalb der Ihner Straße in Wallerfangen –Leidingen die Höchstgeschwindigkeit Tempo 30 Km/h .

Es handelt sich hier um eine enge, dicht bebaute Gemeindestraße. Diese wird als Durchfahrtsstraße zwischen den französischen Grenzorten und der L 354 als Verbindung nach Saarlouis und Wallerfangen, morgens und abends von Arbeitspendlern rege genutzt. Zur Sicherheit für die Bewohner von Leidingen, insbesondere für (Schul-) Kinder und beeinträchtigte Personen ist eine Reduzierung der Höchstgeschwindigkeit angezeigt.

Zuwiderhandlungen gegen diese Anordnung sind Ordnungswidrigkeiten nach §49 StVO, diese können mit einer Geldbuße geahndet werden.

66798 Wallerfangen, den 18. Januar 2018

Der Bürgermeister als Ortspolizeibehörde

 

Günter Zahn

Sanierungsarbeiten in der Kita Gisingen

Kurzbeschreibung des Objekts
Die Kindertagesstätte wurde im Jahre 1975 erbaut. Der erste Anbau eines dritten Gruppenraumes, im Südosten, fand im Jahre 1992 statt. Die zweite Erweiterung, im Nordosten, endete im Jahre 2010 durch Hinzufügen eines Personalraumes. Im Jahre 2013 ist im Zuge der Dachsanierung ein Schmetterlingsdach auf die vorh. Dachkonstruktion aufgestellt worden.

 

Kurz-Baubeschreibung
Seit Dezember 2017 werden die Wände mit Gipskartonplatten verblendet und nach den Feinarbeiten mit einer Glasfasertapete beklebt. Gleichzeitig werden Elektrogrundsysteme kindgerecht montiert. Im Anschluss werden die Türen der Gruppenräume und die der Toilette durch Fingerklemmschutztüren ausgetauscht. Im Sommer 2018 werden eine neue Akustikdecke und neue Tür- und Fensterelemente verbaut. Der Bodenbelag wird nach den beschriebenen Arbeiten erneuert.
Die Verwaltung bedankt sich bei unseren Mitarbeitern des Bauhofes, Uwe Huwig, Wolfgang Reinecke, Alexander Geid und Dirk Scherer für die sehr gute Arbeit in unseren Kindergarten Gisingen.


Baudurchführung/Termine:
18.12.2017
Beginn der Sanierungsarbeiten durch unseren Bauhof
Beplankung der vorh. Wände im Flur

 

20.12.2017

Spachtelarbeiten im Flur 20 12 2018
Beginn Beplankung

 

21.12.2017

Spachtelarbeiten in Gruppe 1 21 12 2018
Vorarbeiten in Gruppe 2

 

29.12.2017

Fertigstellung der Trockenbauarbeiten Wände29 12 2018
Erneuerung der Elektrogrundsysteme
Grundreinigung des Kindergartens durch die Firma Ro.Sch.-Service aus Dillingen

 

02.01.2018

Beginn Tapezierarbeiten

Hinweis für die Anwohner der Ortsteile Ittersdorf, Leidingen, Ihn, Rammelfangen, Gisingen, Kerlingen, und Bedersdorf

35. Überherrner Straßenrennen auf dem Wallerfanger  Saargau

Hinweis für die Anwohner der Ortsteile Ittersdorf, Leidingen, Ihn, Rammelfangen, Gisingen, Kerlingen, und Bedersdorf.

Für das Radrennen am Sonntag, den 22. April 2018 wurden mit der Polizei und der Straßenverkehrsbehörde  (Gemeindeverwaltung ) für die Zeit von 8Uhr 30 bis ca. 17Uhr 30 folgende Verkehrsregelungen abgestimmt, die sich insbesondere auf die  Anwohner der Rennstrecke auswirken.

Der Verkehr von Ittersdorf Richtung Gisingen wird ab der Einmündung Bedersdorferstr./ B 405, über die B 405 in die L354 (Leidingen, Ihn, Rammelfangen) umgeleitet.

Die L 352 wird nur in Rennrichtung (von Gisingen kommend Richtung Kerlingen, Bedersdorf, Ittersdorf) befahrbar sein, Anwohner der Ortsteile Kerlingen und Bedersdorf werden gebeten nicht gegen die Rennstrecke zu fahren..

Die L 354 (Verbindungsstrasse zwischen Niedaltdorf und dem ehemaligen Grenzübergang Schreckling) wird ab Ortseingang Ihn (Einmündung Rammelfanger Berg“) als Einbahnstraße deklariert, und der Verkehr in Richtung Rammelfangen geleitet. Anwohner des Ortsteiles Leidingen können die L 354 nur in Richtung Ihn befahren, nicht in Richtung Grenzübergang Schreckling (Leidinger Mühle).

Die L 355 (Rammelfanger Berg) wird zur Einbahnstraße deklariert, und ist nur in Richtung Gisingen                   (bergauf) zu befahren.

 Ferner möchten wir die Anwohner in Kerlingen und Bedersdorf bitten, im Abschüssigen Bereich der L 352, im Zeitraum von 7 Uhr bis 17 Uhr nicht am Fahrbahnrand zu parken.

Für eventuelle Unannehmlichkeiten in Verbindung mit den Absperrmaßnahmen während der Rennveranstaltung, möchten wir um ihr Verständnis bitten, und Sie in ihrem eigenen Interesse darauf hinweisen den Anweisungen des Streckensicherungspersonals Folge zu leisten.